Zumanjaro. Mit 140 Stundenkilometern in die Tiefe

Zumanjaro. Mit 140 Stundenkilometern in die TiefeSie lieben den Nervenkitzel? Sie lieben es, wenn der Adrenalinspiegel schlagartig ansteigt und Ihr Puls beginnt zu rasen? Dann setzen Sie sich in eine Gondel zusammen mit weiteren 7 Wagemutigen, die diese Sensation genauso lieben, und lassen sich innerhalb von 30 Sekunden auf 126 Meter Höhe befördern. Nach kurzer Verweildauer rasen Sie im freien Fall mit bis zu 140 Stundenkilometern nach unten. Alles um Sie herum verwischt, und bevor Sie Zeit haben, zu schreien, hat die Schwerkraft Sie mit Ihrer Gondel in nur 10 Sekunden bereits wieder auf den Boden herab gezogen.

„Zumanjaro: Drop of Doom“, heißt die neueste Attraktion in dem Vergnügungspark Six Flags Great Adventure in Jackson, New Jersey. Sie wurde rechtzeitig zur Saisoneröffnung des Parks am 12. April 2014 fertig gestellt und es ist geplant, Zumanjaro zum Memorial Day Wochenende in Betrieb zu nehmen. Richtig gute Nachrichten für alle Themenpark-Fans.

Drei nebeneinander liegende Gondeln werden auf separaten Schienen nach oben gezogen. Die Gondeln haben je 8 nebeneinander liegende Sitzplätze ohne Boden. Die gesamte Konstruktion des Zumanjaro „Drop Ride“ ist in das Kingda Ka integriert worden. Kingda Ka selbst ist die derzeit höchste und zweitschnellste Acherbahn der Welt. Wenn Sie also dem Boden entgegen rasen, können Sie die anderen entsetzten Gäste mit atemberaubender Geschwindigkeit an sich vorbeirauschen sehen (sofern Sie durch Ihre Tränen in den Augen überhaupt etwas sehen).

Box: Kingda Ka beschleunigt die Züge 0 auf 206 Stundenkilometer in 3,5 Sekunden. Dabei werden die Fahrgäste mit 2 g in die Sitze gedrückt. Die Bahn rast dann senkrecht auf eine Höhe von 138 m, wo sie über die Kuppe fährt. Bei der anschließenden senkrechten Abfahrt dreht sich der Wagen um 270°. Unten angekommen wirken bis zu 4,5 g auf die Mitfahrer. Anschließend geht die Fahrt noch über einen 39 m hohen Airtime-Hügel, auf dem die Passagiere sich für kurze Zeit schwerelos fühlen, bevor sie zurück in die Station fahren.

Six Flags unterhält zur Zeit 16 Themenparks in den Vereinigten Staaten sowie je einen in Mexiko und in Kanada. Der erste Park wurde im Jahr 1961 in Texas eröffnet. Der Name Six Flags over Texas bezog sich auf die sechs Nationen, denen Texas im Laufe der Geschichte angehörte, und deren Flaggen über Texas wehten: Spanien (1519–1685; 1690–1821), Frankreich (1685–1690), Mexiko (1821–1836), die Republic of Texas (1836–1845), die Confederate States of America (1861–1865), und die Vereinigten Staaten von Amerika (1845–1861; 1865 bis heute)