Automated Passport Control (APC)

APC Kiosks Toronto Pearson International Airport Bild: cbp.govAutomated Passport Control (APC) ist ein Programm der U.S. Customs and Border Protection (CBP). Mit der Automatisierten Passkontrolle soll die Abfertigung bei der Einreise von US Amerikanern, Kanadiern und von internationalen Reisenden, die aufgrund des Visa Waiver Programms ankommen, beschleunigt werden.


Die Reisenden können ihre Zollerklärungen und biografischen Informationen an Sebstbedienungs-Automaten direkt eingeben. APC ist ein kostenloser Service. Es ist weder eine Mitgliedschaft erforderlich noch muss man sich vorher registrieren. Die persönlichen Daten werden nach den höchsten Sicherheitsstandards verarbeitet und gespeichert. Die Warteschlangen an den Terminals der Automatischen Passkontrolle sind wesentlich kürzer und die Reisenden müssen aufgrund der schnelleren Abwicklung nicht mehr so lange warten.

So funktioniert die Automatische Passkontrolle

Anstelle bei der Einreise die Zollerklärung in Papierform vorzulegen, können die dazu berechtigten Passagiere direkt zu einem APC Terminal gehen, die sich im Bereich der Passkontrolle befinden. Auf dem Bildschirm des Terminals werden die Anweisungen angezeigt. Die Reisenden müssen ihren Pass einscannen, an dem Automaten ein Foto von sich machen und eine Reihe von Fragen zu den persönlichen biometrischen Daten und den Fluginformationen beantworten. Nach Abschluss der Eingaben wird eine Bestätigung ausgedruckt. Die Reisenden begeben sich anschließend zum Officer der Customs and Border Protection um die Kontrollen zur Einreise in die USA abzuschließen. Reisende, die an derselben Anschrift wohnen, können sich gemeinsam an den Automaten registrieren.

APC Terminals sind zur Zeit an den folgenden Flughäfen installiert:

  • Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport (ATL)
  • Austin-Bergstrom International Airport (AUS)
  • Charlotte Douglas International Airport (CLT)
  • Chicago Midway International Airport (MDW)
  • Chicago O’Hare International Airport (ORD)
  • Dallas/Fort Worth International Airport (DFW)
  • Fort Lauderdale-Hollywood International Airport (FLL)
  • Houston George Bush Intercontinental Airport (IAH)
  • Miami International Airport (MIA)
  • Montréal-Pierre Elliott Trudeau International Airport (YUL)
  • New York John F. Kennedy International Airport (JFK)
  • Orlando International Airport (MCO)
  • Seattle Sea-Tac Airport (SEA)
  • Toronto Pearson International Airport (YYZ)
  • Vancouver International Airport (YVR)

Berechtigter Personenkreis

Berechtigt zu Benutzung der APC Terminals sind amerikanische und kanadische Staatsbürger. Personen, die über das Visa Waiver Program einreisen wollen, müssen die Genehmigung durch das Electronic System for Travel Authorizations (ESTA) vor Antritt der Reise erhalten haben. Weitere Voraussetzung ist, dass sie mindestens einmal nach 2008 in die Vereinigten Staaten eingereist sein.

Häufige Fragen

F: Ist die APC Technologie sicher?
A: Ja. Mit der APC Technologie werden keine persönlichen Daten gespeichert. Die Daten des Passes und die Antworten zu der Zollerklärung werden direkt und verschlüsselt an CBP übertragen. Dies geschieht auf die gleiche Weise, wie bei dem Officer am Einreiseschalter.
F: Muss man immer noch die Zollerklärung auf Papier ausfüllen?
A: Nein. Die Reisenden geben ihre Zollerklärung an den Terminals auf elektronischem Weg ab. Wenn bereits das Zollerklärungs-Formular ausgefüllt wurde, kann es beim CBP Officer am Schalter zum Vernichten abgegeben werden.
F: Welche Sprachen sind an den APC Terminals verfügbar?
A: Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Koreanisch, Niederländisch, Deutsch, Chinesisch (traditionell/vereinfacht) und Japanisch.
F: Können Greencardinhaber (Lawful Permanent Residents) APC nutzen?
A: CBP testet das System gegenwärtig mit Greencard Inhabern. Die Einführung ist für Ende 2014 geplant.

Quelle: U.S. Customs and Border Protection (CBP)