Do you know Yalaha?

Well, if you never heard about Yalaha before, it’s about time for you to learn some very interesting things. Yalaha was founded in 1876. It is situated right at the southern bank of Lake Harris in Lake County, Florida, surrounded by small hills. About 12 miles southeast of Yalaha along the western shore of Lake Apopka there is the Sugarloaf Mountain, which is the highest elevation on the peninsula of Florida at 312 feet above sea level. Only Britton Hill (345 feet above sea level) in the panhandle of Florida is higher.

weiterlesen…

Castillo de San Marcos, St. Augustine

Bild: WikimediaDas aus historischer Sicht herausragendste Bauwerk St. Augustines ist das Castillo de San Marcos, ein von den Spaniern in den Jahren von 1672 bis 1695 errichtetes Fort.

Bereits 1586 wurde klar, dass die kleine Garnisonsstadt eine Verteidigungsanlage benötigt, als der englische Seeräuber Sir Francis Drake mit seiner Flotte von 20 Schiffen die Stadt angriff. Mit mehr als zweitausend Mann überfiel er St. Augustine und brannte die Stadt nieder.

weiterlesen…

Cathedral Basilica, St. Augustine

Cathedral Basilica of St. Augustine. Bild: usa-wir-kommen.deEin Besuch der Cathedral Basilica of St. Augustine ist eine inspirierende Erfahrung für Menschen jeden Glaubens. Man kann den Geist und die Hingabe spüren, den einst die Geistlichen und die Gemeindemitglieder fühlten, als sie ihre Gottesdienste in dieser Kirche abhielten. Das Gotteshaus der ältesten Kirchengemeinde der USA entstand ursprünglich 1565 und wurde öfter neu errichtet.

weiterlesen…

Colonial Spanish Quarter Museum, St. Augustine

Machen Sie eine Zeitreise von über 200 Jahren in die 1740er Jahre des spanischen St. Augustine

Auf der St. George Street, zwischen Cuna Street und Orange Street finden Sie das Colonial Spanish Quarter Museum. Dort können Sie die Gegenwart hinter sich lassen und das Leben und die Bräuche einer Garnisonsstadt aus den Zeiten entdecken, als Florida noch zum Spanischen Imperium gehörte.

weiterlesen…

Old City Gates, St. Augustine

Old City Gates. Bild: tripadvisor.com

Am nördlichen Ende der St. George Street befindet sich das einstige Stadttor von St. Augustine. Es wurde 1808 in der 2. Spanischen Periode erbaut.

Ebenso wie das etwa 250 Meter entfernte Castillo de San Marcos sehen die beiden Türme des Tores aus, als ob sie von Anfang an zusammen gehörten. In der Tat bildeten beide zusammen mit der Verteidigungslinie, die noch in Fragmenten vorhanden ist, das Bollwerk, das die Stadt erfolgreich gegen Angriffe schützte. Das Tor war zeitweise der einzige Zugang zur Stadt.

weiterlesen…

The Old Mill, St. Augustine

The Old Mill. Bild: usa-wir-kommen.de

Das Gebäude an der St. George Street ist über 115 Jahre alt und in den 1930er Jahren hat Walter B. Fraser dort eine Getreidemühle erbaut, die durch das Wasser eines artesischen Brunnens betrieben wurde. Im Obergeschoss oberhalb des Mühlenrades befand sich das Mühlenwerk. Heute ist dort die Mill Top Tavern.

weiterlesen…

Oldest Woodden Schoolhouse, St. Augustine

Oldest Wooden Schoolhouse Bild: usa-wir-kommen.de

Am 26. Juni 1768 kamen acht Schiffe mit 1.255 Kolonisten aus Ländern rund ums Mittelmeer, darunter sehr viele Griechen, in der damals spanischen Siedlung St. Augustine an. Die Leute hatten vor, sich in der etwa 100 Kilometer südlich gelegenen Gegend des heutigen New Smyrna nieder zu lassen, um auf einer großen Plantage zu arbeiten.

weiterlesen…

St. George Street, St. Augustine

Colonial Spanish Quarter Museum. Bild: usa-wir-kommen.de

Wenn Sie in St. Augustine sind, sollte ein Abstecher in die St. George Street mit auf dem Programm stehen, denn dies ist die bekannteste Straße von St. Augustine.

Sie beginnt am Old City Gate und verläuft in Nord-Süd-Richtung. Die Straßen der Stadt wurden 1598 auf Anordnung von König Phillip II angelegt. Als die Restaurierung des Stadtkerns begann, konzentrierte man sich auf die St. George Street. Es wurden dort insgesamt 25 Gebäude wieder aufgebaut. In der St. George Street ist auch das Old Spanish Quarter.

weiterlesen…

Thomas Kinkade Gallery, St. Augustine

Thomas Kinkade Homepage

Thomas Kinkade ist der Maler des Lichts (The Painter of the Light ). Seine Bilder zeichnen sich durch warme Lichtquellen aus, die das Motiv meist in einer stimmungsvollen Beleuchtung darstellen. Die Einfachheit seiner Bilder mit den eindrucksvollen Lichteffekten faszinieren immer wieder neu.

weiterlesen…

Saint Petersburg, Florida – The Pier

Saint Petersburg Pier, Florida. Bild: usa-wir-kommen.deDie Pier von Saint Petersburg in Florida, auch kurz “The Pier” genannt, ist ein Wahrzeichen und eine Hauptattraktion der Stadt Saint Petersburg an der Tampa Bay. Bereits im Jahr 1889 wurde von der Orange Belt Railway eine Pier errichtet, welche schnell als Attraktion für Touristen und Einheimische von der Pinellas Halbinsel angenommen wurde. Im Laufe der Jahre gab es Änderungen am Gebäude, es wurde abgerissen und neu aufgebaut.

weiterlesen…