Boldt Castle bei Alexandria Bay, NY Bild von G. Lamar auf flickr

Der Great Lakes Seaway Trail ist bekannt für seine einzigartige Landschaft, die malerische Süßwasserküste und die historische Bedeutung. Die Strecke verläuft von New York State nach Pennsylvania, parallel zu 518 Meilen Küstenlinie entlang des St. Lorenz-Stromes, des Lake Ontario, des Niagara River und des Eriesees.

Aufgrund Länge der Strecke empfiehlt es sich, diese in mehrere Etappen aufzuteilen.

Massena, eine kleine Stadt am St. Lorenz-Strom, ist der östliche Start- bzw. Endpunkt des Great Lakes Seaway Trail. Zahllose Schiffe befahren den St. Lorenz-Seeweg Pass zwischen den Großen Seen und dem Atlantischen Ozean. Sie alle benutzen die Eisenhower-Schleuse in Massena, wo sie entweder um 12 Meter angehoben oder abgesenkt werden, je nachdem, in welche Richtung die Fahrt geht. Man kann zusehen, wie das Schließsystem arbeitet, während Führer des Visitor Centers den Vorgang erklären.

Von der Schleuse aus erreichen Sie auch den Robert Moses State Park durch einen Tunnel unter der Eisenhower Schleuse. Der Park bietet eine Vielzahl von Wanderwegen durch Felder, Wälder und Feuchtgebiete, einige der besten Angelmöglichkeiten im Nordosten und spektakuläre Ausblicke. Auch von der Aussichtsplattform im Hawkins Point Visitors Center der NY Power Authority am St. Lorenz Strom hat man eine herrliche Aussicht.

Die erste Etappe geht etwa 70 Meilen von Massena nach Alexandria Bay

Der Weg führt entlang des Great Lakes Seaway Trail zunächst nach Ogdensburg, NY Dort befindet sich das Frederic Remington Art Museum. Vielleicht am bekanntesten für seine Bronzeskulpturen, ist Remington einer der angesehensten Maler und Illustratoren Amerikas des 19. Jahrhunderts. Oft verwendete er sein geliebtes North Country als Thema. Die Fahrt geht weiter nach Westen, entlang des ausgeschilderten Weges. Unterwegs hat man die Aussicht auf den St. Lawrence River und die Thousand Islands bis zur Alexandria Bay.

Es gibt vielseitige Möglichkeiten, die wunderschönen Thousand Islands von Alexandria Bay aus zu erkunden. Für eine Vogelperspektive steigen Sie an Bord eines Hubschraubers oder Heißluftballons. Die vielen Bootstouren, die von der Uferpromenade ausgehen, sind eine großartige Möglichkeit, die Inseln und ihre Sehenswürdigkeiten, einschließlich des berühmten Boldt Castle und der Millionaire's Row, aus nächster Nähe zu erkunden.

Auch eine Mittags- oder Abendessen-Kreuzfahrt auf einem Schaufelradboot im Mississippi-Stil, ein Ausflug mit einheimischer Führung auf einem Dreidecker oder die Fahrt mit einem Shuttle zum Schloss sind ausgezeichnete Möglichkeiten, die Zeit zu verbringen.

Probieren Sie einige Weine des Staates New York in einem der vielen Weingüter der Region, darunter die Thousand Islands Winery, die sich auf einem Bauernhof befindet, der 1836 gegründet wurde, und probieren Sie den Alexandria Bay Rosé und andere preisgekrönte Weine.

Weiter geht es auf der zweiten Etappe von Alexandria Bay etwa 85 Meilen nach Oswego

Im Antique Boat Museum in Clayton werden Bootstouren mit dem Hausboot LaDuchesse aus dem Jahr 1904 oder einem der 200 anderen antiken einfachen bis hin zu luxuriösen Booten angeboten. Oder Sie fahren weiter und nehmen ein hölzernes Ruderboot und tun auf dem Fluss etwas für Ihre Fitness.

Weiter westlich kommt man zum Safe Haven Museum & Educational Center bei Fort Ontario. 982 Flüchtlinge vor dem NS-Terror hielten sich von 1944 bis 1946 auf dem Gelände auf.

Oswego, eine Kleinstadt mit knapp 20.000 Einwohnern, liegt direkt am Ontariosee, weshalb sie sich selbst als "The Port City of Central New York" bezeichnet.

Die nächsten 75 Meilen führen den Reisenden nach Rochester

Falls Ihr Besuch auf eines der sechs Wochenenden im Sommer fällt, an denen das Sterling Renaissance Festival stattfindet, werden Sie möglicherweise glauben, sich in Warwick in England zu befinden. Tatsächlich werden Sie wohl in Sterling auf dem Great Lakes Seaway Trail sein.

Wenn Sie sich für maritime Geschichte interessieren, besuchen Sie das Sodus Point Lighthouse. Dieser Leuchtturm wurde 1871 erbaut, um Boote in und aus der geschäftigen Sodus Bay zu führen, die heute ein Segel- und Angelparadies ist. Nicht weit entfernt ist der Chimney Bluffs State Park. Die erstaunlichen Landformen der felsigen Küste mit ihren "Turmklippen" können Sie von oben oder entlang der Pfade am Ufer des Lake Ontario sehen.

Weiter geht es nach Rochester, einer Großstadt an der Mündung des Genesee Rivers in den Ontariosee. Das in Rochester beheimatete George Eastman Museum ist das älteste Fotografie-Museum der Welt und eines der ältesten Filmarchive der Welt.

Weitere 100 Meilen bis zu den Niagara-Fällen

Ein Abstecher zu dem Country Barn Quilt Trail, der in Kendall bei Partyka Farms beginnt, führt an den mehr als vierzig Scheunen und anderen mit handgemalten Steppdeckenquadraten geschmückten Gebäuden in den Bauerngemeinden von Orleans County in der Nähe der Südküste des strahlenden Ontariosees vorbei. Das Offizielles Zentrum und Startpunkt des Weges, wo Besucher kostenlose Karten mitnehmen können, die auf dem Farmmarkt von Partyka Farms und anderen nahe gelegenen Orten erhältlich sind ist Dorf Kendall.

Das Cobblestone Museum in Childs ist ein Freilichtmuseum, das den Hausbau mit Cobblestones in der Zeit von 1825 bis 1860 veranschaulicht. Die Besucher können drei historische Gebäude aus Stein in viktorianischem Stil und vier Holzhäuser besichtigen. Bei den Cobblestones handelt es sich um Gletschergestein, das sich durch die Wellenbewegungen an der Küstenlinie der Großen Seen immer weiter abgeschliffen und polieret hat.

Weiter geht es dem Ontariosee entlang des Great Lakes Seaway Trail nach Westen bis zum Mündungsgebiet des Sees in den Niagara River und dem Old Fort Niagara mit seinem French Castle aus dem Jahr 1727.

Ein unvergessliches Erlebnis bietet eine Bootstour von "Maid of the Mist" mit einem vollelektrischen Boot. Aus unmittelbarer Nähe kann man die Kraft und das Tosen der Wasserfälle erleben, wenn 2,25 Millionen Liter Wasser in die Tiefe stürzen. Die Bootstour "Maid of the Mist" existiert übrigens bereits seit 1846 und ist eines der ältesten, kontinuierlich existierenden Touristikangebote der Welt.

Die nächste Etappe führt den Reisenden nach Buffalo (ca. 20 Meilen)

Fans von Vergnügungsparks sollten in der Herschell Carrousel Factory in North Tonawanda, auf halbem Weg zwischen den Niagarafällen und Buffalo, halt machen. Dort wurde die Hälfte der handgeschnitzten Holzkarussells in Nordamerika hergestellt. Besuchen Sie diese Fabrik aus den frühen 1900er Jahren und fahren Sie mit einem der beiden historischen Karussells.

Weiter nach Buffalo. Dort kann man sich den Erie Canal Harbor zu Fuß oder mit dem Fahrrad ansehen und die Rolle Buffalos als "Tor zum Westen" erkunden. An Bord des Schiffes im Naval & Military Park ist das größte schwimmende Geschichtsmuseum des Landes zu sehen. Fahren Sie weiter nach Westen entlang der Skyline von Buffalo und dem Great Lakes Seaway Trail, um Darwin Martins Landhaus Graycliff zu sehen, das von Frank Lloyd Wright entworfen wurde.

Die letzten 90 Meilen in westlicher Richtung führen nach Erie

Besuchen Sie in Erie das Erie Maritime Museum und die Brig Niagara, oder auch USS Niagara genannt, die in der Schlacht am Eriesee während des Krieges von 1812 eingesetzt war. Beenden Sie ihre Reise auf der 3.200 Hektar großen Sandhalbinsel Presque Isle State Park, die in den Eriesee, hineinragt.

Als Pennsylvanias einzige "Küste" bietet Presque Isle seinen Besuchern einen wunderschönen Strand und viele Freizeitaktivitäten, darunter Schwimmen, Bootfahren, Angeln, Wandern, Radfahren und Inline-Skaten.

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.